Gardistin der Mombacher Prinzengarde

© Landeshauptstadt Mainz

Fastnacht

Fastnachtspause im Ministerium

Das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung ist am Rosenmontag und Fastnachtsdienstag geschlossen. Wir grüßen mit dem Motto der diesjährigen Kampagne:

"Ein echter Narr ist ohne Sprüch,

rhoihessisch, herzlich, määnzerisch!"

Klimaschutz

„Smart Villages“ bringen Energiewende und Klimaschutz voran

Das Wirtschaftsministerium fördert ein Projekt, mit dem in Rheinland-Pfalz 90 Energiedörfer – sogenannte Smart Villages – entstehen sollen. Die Gemeinden wollen die Energiewende und den Klimaschutz auf dem Land vorantreiben und dabei gleichzeitig die Wertschöpfung in der Region verbessern.

 

Lesen Sie die Pressemeldung unter:

mwkel.rlp.de/de/presse/detail/news/detail/News/smart-villages-bringen-energiewende-und-klimaschutz-im-land-voran/

© mwkel

Integration

Erfolgsprojekt Flüchtlingsnetzwerker

Der Eritreer Brhane Tewelde Kahsay hat eine Lehre zum KFZ-Mechatroniker im Autohaus Nippert in Bad Hönningen begonnen. Flüchtlingsnetzwerkerin Nikolinka Georgieva brachte Betrieb und Azubi zusammen. „Die Flüchtlingsnetzwerker leisten wertvolle Arbeit. Sie sind für die jungen Menschen eine Brücke in den Arbeitsmarkt und tragen dazu bei, dass die Flüchtlinge in unserer Gesellschaft ankommen“, sagte Wirtschaftsministerin Eveline Lemke.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wirtschaftsministeriums haben 500 Euro als Spende für die Stiftung Juvente in Mainz gesammelt. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke übergab die Spende an die Stiftungsleiterin der Flüchtlingsunterkunft in der Gonsenheimer Housing Area. Mit dem Geld soll eine Schulerstausstattung mit Mäppchen, Stifte, Bücher und anderen Materialien für die Flüchtlingskinder zusammengestellt werden.

© mwkel

Spende für Stiftung Juvente

Ministeriums-Mitarbeiter spenden für Flüchtlinge

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wirtschaftsministeriums haben den Erlös ihrer Adventsmarkttombola in Höhe von 500 Euro an die Flüchtlingsunterkunft in der Gonsenheimer Housing Area gespendet. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke übergab die Spende an Myriam Lauzi von der Stiftung Juvente, die die Unterkunft leitet. Das Geld fließt in die Schulerstausstattung für Flüchtlingskinder mit Mäppchen, Stiften und anderen Materialien.

Aktuelle Nachrichten

Nach oben